Dresden…

Thursday, 10. May 2007

Ich war die letzten zwei Tage in Dresden auf einer Schulung… war sehr interessant. Die Gebäude, die ich während des kurzen Aufenthaltes sehen konnte, waren wirklich imposant.

Hier das erste Bild… weitere folgen zusammen mit dem richtigen Blogeintrag, den ich experimentell in Ostdeutsch verfassen werde :)

Filed under: Architektur und Unterwegs
23 Fragen…

Monday, 12. March 2007

Sebastian hat mich heute mit einem Stöckchen beworfen… da ich keine RSS Feeds lese und er das weiß, hab ich vorsorglich ne email bekommen :)

23 Fragen soll ich beantworten… warum auch immer.

(more…)

Filed under: Allgemein
Cochones…

Monday, 12. March 2007

… naja nicht wirklich… aber trotzdem Eier – Hühnereier im Biobauerneierkarton. Tabletop finde ich im Moment ziemlich cool und mir fallen ständig neue Motive ein… mal schauen, was ich als nächstes fotografiere.

Filed under: Tabletop
Kaffee…

Sunday, 11. March 2007

Mein neues Tabletop-Motiv ist mit recht viel Aufwand entstanden. Beleuchtet hab ich die Kaffeebohnen mit einer 200 Watt Tageslichtleuchte aus der Kobold Reihe von Broncolor. Damit das Licht nicht direkt auf das Motiv trifft, hab ich Frostfolie als Weichzeichner benutzt und ein Stück Styropor als Aufheller…

… der Sackleinen ist nur Accessoire, damit das Bild nicht so langweilig wirkt :oops:

Filed under: Tabletop
Bunte Tusche…

Saturday, 3. March 2007

Mhh… seit langem hab ich mal wieder was schönes fotografiert. Das Wetter ist ja im Moment eher ausladend – immer Regen und wolkenverhangener Himmel, grau in grau. Wenn es wenigstens mal schön schneien würde :?

Daher also »Tabletop«: Ein alter Tuschkasten aus den 80ern, die Farben etwas sauber gemacht, mit einem 1000 Watt Strahler beleuchtet und einen neuen Pinsel in die lila Tusche getunkt.

Filed under: Tabletop
Choleriker…

Sunday, 28. January 2007

Ich hab gerade mal ein neues Emoticon in die Kommentarfunktion aufgenommen. Ich hoffe zwar, dass der kleine Bursche nicht allzu oft benutzt wird, aber trotzdem finde ich ihn total witzig:

Ich glaube so sehe ich auch *ungefähr* aus, wenn ich mich aufrege :)

Filed under: Allgemein
Rock & Roll…

Sunday, 28. January 2007

Gestern war ich auf einem Konzert einer regional spielenden Bruce Springsteen Cover Band. Die Musik und die Show waren echt super, leider kenne ich zu wenig Springsteen Songs um bis in die letzte Faser begeistert zu sein. Da mein Onkel den Manager der Band kennt, bekam ich die Möglichkeit mein Canon EF 50 f/1.4 USM auf Herz und Nieren bei schlechten Lichtverhältnissen zu testen. Und ich muss sagen: Test mit bravour bestanden… ich hatte sehr wenig Ausschuß und die Bilder sind echt toll geworden.

Hier ein kleiner Auszug aus knapp 200 Bildern:

Filed under: Bilder
Abgeblitzt…

Saturday, 16. December 2006

Mit mehr Licht ist alles besser… viel besser. Ich hab heute mit 2 weiteren Systemblitzen (also insgesamt 3: 1x 580EX und 2x 430EX) nochmal meine Streichholzserie optimiert. Es ist wirklich faszinierend welche gestalterischen Möglichkeiten man mit mehr Blitzen hat. Die Bilder unten sind fast unbearbeitet… einzig ein paar angeblitze Staubkörner hab ich weggestempelt (und die drei Bilder zu einem zusammengefügt).

Die XBox dudelte nebenbei das aktuelle Album von Ok Go…

(Oh no) Oh lately it’s so quiet in this place
You’re not ’round every corner
(Oh no) Oh lately it’s so quiet in this place
So darlin‹ if your not here haunting me
Im wondering…

Whos house, are you haunting tonight?
Aw, whose sheets you twist
Aw, whose face you kiss
Whos house, are you haunting tonight?

Ok Go – Oh Lately It’s So Quiet
Filed under: Spielereien
Feuer und Flamme…

Monday, 4. December 2006

Streichhölzer genau in dem Moment zu fotografieren, wenn sie zünden ist gar nicht so einfach. Ich wurde gebeten ein Streichholzfoto zu machen und schob dies wochenlang vor mir her. Erst habe mich fachmännisch über die »selbstständige« Entzündung beraten lassen… ein alter Modelleisenbahntrafo sollte machen, kurzgeschlossen mit einem dünnen Draht, der am Streichholzkopf befestigt, eben diesen entzündet, wenn der Strom fließt und der Draht durchglüht.

Aber ich war zu faul meinen alten Märklin-Trafo rauszukramen… also entzündete ich die ersten Streichhölzer mit einem Feuerzeug und drückte gleichzeitig mit dem Wegziehen der Feuerzeughand mit der anderen auf den Auslöser. Für den Anfang fand ich die Bilder nicht schlecht, nachdem ich jedoch gelesen hatte, wie das die »Kollegen« so machen, fand ich meine Bilder scheiße!

Also nochmal den Versuchsaufbau durchgeführt, diesmal ein paar Parameter geändert, den Blitz dazugenommen, die Blende kleiner und die Verschlusszeit schneller gewählt, die Kamera näher dran und die Streichhölzer mit einer Kerze entzündet.

Beim Zischen, wenn sich das Streichholz endlich entzündet ist mir jedesmal das Herz stehengeblieben und ich ganz hektisch auf den Auslöser gedrückt… zum Glück sind die Bilder was geworden :)

Das Experimentieren hat Spaß gemacht… sollte ich wieder öfter tun. In letzter Zeit habe ich so wenig »nur zum Spass« fotografiert und ich merke gerade, dass mir das ein bißchen fehlt…

Filed under: Allgemein
Licht teilt die Luft…

Sunday, 3. December 2006

*Puh*… es ist schon wieder über einen Monat her, dass ich meinen letzten Beitrag geschrieben habe… nicht gut! Im Moment komme ich aber auch zu nichts… naja, zu nichts ist untertrieben… ich komme zum Arbeiten, zum Freundschaften mit Füßen treten und ab und zu (aber wirklich nur ab und zu) zum Schlafen.

Hab am Freitag seit wirklich langer Zeit mal wieder ein Foto gemacht, dass ich hier posten möchte. Ich war morgens auf dem Weg nach Clausthal, es war ein bißchen diesig und die Sonne war vor ein paar Stunden aufgegangen und stand noch relativ flach. Als ich an einem Waldstück vorbeifuhr und aus den Augenwinkel sah, dass die Sonne an einigen Stellen durch die Nadelbäume schien und den Dunst mit ihren Strahlen teilte, musste ich den Wagen am Straßenrand abstellen und kurz in den Wald laufen um diese Bild zu machen.

Ich habe es absichtlich in Schwarz/Weiß konvertiert, weil der Entzug der Farben die Stimmung des Bildes viel besser rüberbringt und etwas dramatisiert. ISO800 habe ich genommen, weil ich das Bildrauschen nicht nachträglich erzeugen wollte. Eigentlich ist es mir noch ein bißchen zu wenig und ich ärgere mich, dass ich nicht auf ISO1600 gegangen bin (oder doch nachträglich verrauscht habe)… egal!

Jetzt wieder zu versprechen, dass ich nun wieder öfter poste, wäre vermessen. Ich denke oft an den Blog, aber ich habe in letzter Zeit einfach immer weniger »Privatfotos« gemacht, die ich hier posten könnte.

Filed under: Natur